Homepage
Bibliographie
Buchwesen
Kunstwissenschaft

Leonardo da Vinci

Geschäftsbedingungen
Widerrufsbelehrung
Datenschutz
Impressum
Referenzen
Info / FAQ
Bildrechte
empfohlene Links
 
jan hendrik niemeyer - seit 1992 -

email

„ Der KÜRSCHNER “ —

widergespiegelt in seiner BIBLIOTHEK

Kürschner(’s), Katalog der Sammlungen Professor. Vorwort von A. Sauer. Katalog der Auktion. Leipzig, Boerner (78), 30. Mai ff. (1904). Gr.-8°. XI, 1 (Inh.), 140 SS., 1 Bl., SS. 141-216. Mit Porträt-Frontispiz u. mehr. Vignetten + Abb. im Text und auf 5 Tafeln. Hlwd.-Bd. d. Zt. Tlw. verblaßter marmor. Schnitt.

Das geistige Umfeld des genialen Lexikographen Joseph Kürschner (Gotha 1853 – Eisenach 1902) mit der „Deutsche(n) Nationalliteratur“ (220 Bände), dem „Deutsche(n) Literaturkalender“ (ab 1879 als dem „Kürschner“ schlechthin) samt dem sich später hieraus separierenden „Deutsche(n) Gelehrtenkalender“ als Synonyme der Spitzen jenes Eisberges, für die sein unendlich ausgreifendes Schaffen und Publizieren in der Gelehrten- und Editorenwelt des 19. Jahrhunderts steht und mit denen er international Standards setzte. Siehe Robert Teichl’s Überblick in Löffler-Kirchner, Lexikon des gesamten Buchwesens, Bd. II, Seite 277 und Sauer’s 8seit. Lebensabriß im Katalog.

Den geistigen background hierzu spiegeln die tlw. zu umfangreichen Lots vereinigten 2724 Positionen des Versteigerungskatalogs wider. Gegliedert in

Deutsche  Literatur  des  XVIII.  und  XIX.  Jahrhunderts

mit den Schwerpunkten Zeitschriften (228) – Bibliothekswerke (136) – Almanache (62) – Dt. Literatur + Übersetzungen (840) – Autographen (184) – Handschriftlicher Nachlaß Friedrich (Maler) Müller’s + Joh. Nic. Götz’ (48) und

Deutsche  Theatergeschichte

mit Zeitschriften (43) – der Iffland-Sammlung (122) und den 877 nach Orten, Namen + Begriffen unterteilten 878 Positionen „Litteratur, Flugschriften, Autographen, Porträts“.

„ Die theatergeschichtliche Gruppe bildet wie den Grundstock so den kostbarsten und mit größter Sorgfalt immer wieder vermehrten Teil. Der Historiker des deutschen Theaters findet hier in kaum zu überbietender Vollständigkeit das Material für die Geschichte der Wandertruppen des 18. Jahrhunderts beisammen; einzelne dieser … Flugschriften und Einzeldrucke dürften Unica sein … “ (Sauer).

Mit der in 9 Untergruppen unterteilten Pos. 2724

Sammlung  vom  Kriege  1870/1871

als nahezu vollständigem summarischen Überblick eines Gesamtbestandes, wie ihn Bismarck sich hatte zusammenstellen lassen und wie mit dem vorliegenden „ein zweites fast ebenso vollständiges Exemplar zusammengebracht (wurde und) in Professor Kürschners Besitz überging“.

Bestehend aus 228 Serien + Einblattdrucken , 218 französ. Karikaturen + Flugblättern , 94 humorist. Gedichten, Musikalien + Einblattdrucken , ca. 547 Photographien , 191 Kriegsdepeschen (cpl. Satz) , den Karikaturenfolgen „La Ménagerie impériale“ , „Fleurs, fruits et légumes du jour“ , „Le ‚Prométhée‘“ sowie 121 humorist. u. satir. Broschüren, Pamphleten, Vexirbildern etc. und schließlich Doubletten.

Angebunden  die Kataloge folgender weiterer Boerner-Auktionen bedeutender Graphik-Sammlungen und der importanten Buch-Auktion 94. Nämlich

88 Alte Meister mit der Slg. A. Brupbacher-Zürich als Kernstück. Blätter der Großen Meister des XV.-XVII. Jhdts., Seltene Porträts des 16. Jhdts., Holzschnitt-Bordüren, Niellen. 728 Nrn. Mai 1907. 70 SS. 21 Tafelabbildungen.
89 Kupferstich-Slg. aus schlesischem Privatbesitz mit engl., frz. u. dt. Arbeiten incl. Schabkunst des 17.-19. Jhdts., Porträts, Menzel (78 Lots) + Chodowiecki (505 Lots). 1362 Nrn. November 1907. 90 SS. Mehrere Vignetten, Text- + Tafelabbildungen.
91 –  Alter Meister aus schlesischem und anderem Privatbesitz mit „Reiche(m) Dürerwerk in kostbaren frühen Abdrucken der Kupferstiche und prachtvollen Exemplaren der Holzschnitte mit vielen Seltenheiten“ (92 Lots). 233 Nrn. Mai 1908. 28 SS. Etliche tlw. ganzseit. Text- + Tafelabbildungen.
93 Kupferstichsammlung A. W. Schultze, Hamburg-Horn. Alte Meister, frz. Porträtstecher, engl. u. frz. Stecher des 18. Jhdts., Ätzdrucke dt. Radierer, Handbücher, Kataloge. 1026 Nrn. November 1908. 80 SS. Einige Text- + 8 Tafelabbildungen.
94 Kostbare Sammlung z. Tl. a. d. Nachlasse eines Leipziger Patriziers enth. eine Slg. wertvoller Miniaturen des XIII.-XVI. Jhdts, ein böhm. Graduale des XIII., ein italien. Prozessionale von 1488 m. prachtvollen Miniaturen, das Stamm- + Wappenbuch des Wolf Freymann auf Randeck von 1584 mit 70 Porträts + 1200 Wappen, Holzschnitt-Inkunabeln + ca. 400 Reformationsschriften. 532 Nrn. November 1908. 100 SS. Etliche Text- und (auf 9) Tafelabbildungen.

Kollationiert. – Vereinzelt etwas stockig. Einband minimal berieben und bestoßen. – Angeführt „vom Kürschner“, der großartige Überblick deutscher Sammler-Kultur um 1900 als zudem bibliographisches Hilfsmittel von Graden.

Angebots-Nr. 13.194 / EUR  445. / export price EUR  423. (c. US$ 511.) + Versand

— Dieser Titel ist nur im stationären Verkauf erhältlich —